LANDTAG STEIERMARK
XV. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ: 296/1

Selbstständiger Antrag von Abgeordneten (§ 21 GeoLT)

eingebracht am 26.01.2006, 17:15:09


Landtagsabgeordnete(r): Ingrid Lechner-Sonnek (Grüne), Peter Hagenauer (Grüne), Edith Zitz (Grüne)
Fraktion(en): Grüne
Zuständiger Ausschuss: -
Regierungsmitglied(er): Manfred Wegscheider, Franz Voves

Betreff:
Senkung der Stromkosten

In der jüngsten Vergangenheit wurden die Haushalte durch steigende Strompreise zunehmend belastet. Insbesondere jene Haushalte, die über eine Elektroheizung verfügen, haben enorme Kostensteigerungen hinnehmen müssen. Gleichzeitig klagt auch die E-Wirtschaft über Engpässe und damit hohe Stromkosten zu Spitzenzeiten. Elektroheizungen und fallweise die elektrische Warmwasserbereitung sind maßgeblich an diesen Engpässen beteiligt. Beihilfen sind zwar eine unverzichtbare Maßnahme für sozial schwache Haushalte, eine nachhaltige Entlastung der Haushalte kann aber nur durch eine Senkung des Stromverbrauches gesichert werden.

Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Die Steiermärkische Landesregierung wird aufgefordert, in Zusammenarbeit mit der ESTAG und ihren Tochterunternehmen Maßnahmen zur Senkung des Stromverbrauches, insbesondere durch Ersatz der elektrischen Heizung und Warmwasserbereitung, zu ergreifen. 


Unterschrift(en):
Ingrid Lechner-Sonnek (Grüne), Peter Hagenauer (Grüne), Edith Zitz (Grüne)