LANDTAG STEIERMARK
XV. GESETZGEBUNGSPERIODE


TOP 10

EZ/OZ 693/6

Schriftlicher Bericht

Ausschuss: Bildung

Betreff:
Tanzsommer Graz.


zu:


EZ/OZ 693/6

Schriftlicher Bericht

Ausschuss: Bildung

Betreff:
Tanzsommer Graz


zu:


  • 693/1, Tanzsommer Graz (Selbstständiger Antrag)


Der Ausschuss für Bildung hat in seinen Sitzungen vom 12.09.2006 und 10.10.2006 über den oben angeführten Gegenstand die Beratungen durchgeführt.
Am 9. August 2006 wurde von den Abgeordneten Kainz und Mag. Drexler der  Antrag, Einl.Zahl 693/1, betreffend Tanzsommer Graz eingebracht. 
 
Seitens der Landesregierung liegt eine Stellungnahme vor, die Folgendes zum Inhalt hat:

In Vorgesprächen zum Projektantrag 2006 haben die eigentlichen Veranstalter "Tanzsommer Innsbruck-Graz-Speyer", GF Josef Resch im Büro des Landeskulturreferenten darauf hingewiesen, dass mit der "Graz Tourismus Ges.m.b.H." als Vertragspartner  abgesprochen wurde, die für die Programmdurchführung notwendigen finanziellen Aufwendungen in der Höhe von € 400.000,-- durch die "Graz Tourismus Ges.m.b.H. aufzubringen. Die dafür vorgesehenen Mittel sollten über Förderungen aus den Ressorts Tourismus und Kultur bei Stadt Graz und Land Steiermark durch die Graz Tourismus GmbH. lukriert werden.

Von der Graz Tourismus Ges.m.b.H. wurde am 8. Juni 2005 erstmalig ein Antrag (A9-24Ga11-8/2005) auf Bewilligung einer Förderung für das Projekt "Tanzsommer" an die Abteilung9, Kultur gerichtet. Mit Regierungsbeschluss vom 27. Juni 2005 (A9-24Fo5-575/2005) wurde diesem Antrag stattgegeben und eine Förderung in der Höhe von € 100.000,-- beschlossen. Das ebenfalls angesprochene Tourismusreferat des Landes hat sich zu keiner Förderung entschlossen.

Der Förderungsantrag der Graz Tourismus Ges.m.b.H. für das Jahr 2006 wurde entsprechend dem Kultur- und Kunstförderungsgesetz dem Kulturförderungsbeirat zur Begutachtung vorgelegt. Dieser hat in seiner Stellungnahme neben einer Förderempfehlung in der Höhe von €  50.000,-- auch die verstärkte Einbindung der "Freien Szene" eingefordert. Den entsprechenden Beschluss über die Projektförderung hat die Steiermärkische Landesregierung am 10. Juli 2006 einstimmig gefasst. Auch 2006 hat sich das Tourismus Referat des Landes zu keiner Förderung entschlossen.

Für diesen offensichtlich stark von Tourismus motivierten Importevent - weder Veranstalter noch Programm weisen einen im Kultur- und Kunstförderungsgesetz festgeschrieben vorrangigen Steiermarkbezug auf - liegt keine Fördervereinbarung in der Kulturabteilung auf oder ist deren Existenz bekannt. Bereits im Juni 2006 wurden die Projektverantwortlichen aufgefordert diesbezügliche Unterlagen vorzulegen, was bis zum heutigen Zeitpunkt nicht erfolgt ist.

Entsprechend dem Kultur- und Kunstförderungsgesetz wird bei Vorliegen eines Antrages für 2007 der Kulturförderungsbeirat in der vorgesehenen Frist befasst werden.

Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Der Bericht des Ausschusses für Bildung, Schule, Kinderbetreuung, Wissenschaft, Forschung und Kultur zum Antrag,  Einl.Zahl 693/1, der Abgeordneten Kainz und Mag. Drexler, betreffend Tanzsommer Graz, wird zur Kenntnis genommen.