LANDTAG STEIERMARK
XV. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ: 778/1

Selbstständiger Antrag von Abgeordneten (§ 21 GeoLT)

eingebracht am 28.09.2006, 17:24:08


Landtagsabgeordnete(r): Peter Rieser (ÖVP), Franz Riebenbauer (ÖVP)
Fraktion(en): ÖVP
Zuständiger Ausschuss: -
Regierungsmitglied(er): Bettina Vollath

Betreff:
Ausbau der Landwirtschaftlichen Fachschule St. Martin in Hartberg

Die 1-jährige Landwirtschaftliche Fachschule St. Martin in Hartberg ist derzeit in einem Kellergeschoß (Eigentum der Stadtgemeinde Hartberg) als Mieter untergebracht. Diese unzufriedenstellende und beengte Situation (nur Lichtschachtfenster) sollte durch einen Umbau des ehemaligen Stadtwerke-Gebäudes in der Gartengasse bereinigt werden. In einem Gespräch mit der Direktorin wurde der Bedarf dieser Schule sparsamst kalkuliert. Ein Planer wurde bereits beauftragt. In naher Zukunft besteht die Absicht, diese 1-jährige Fachschule als eine 2-jährige führen zu wollen. Naheliegend ist daher auch, dass dadurch ein größerer Flächenbedarf besteht und daraus folgend natürlich höhere Mieten bzw. Kosten für das Land anfallen.

Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Die Landesregierung wird aufgefordert, die Mittel für den Ausbau der Räumlichkeiten für die Landwirtschaftliche Fachschule St. Martin im ehemaligen Betriebsgebäude der Stadtwerke Hartberg in der Gartengasse ehestmöglich bereit zu stellen und die Schule in ihren Bemühungen zur Einrichtung von 2- bzw. 3-jährigen Lehrgängen entsprechend zu unterstützen.


Unterschrift(en):
Peter Rieser (ÖVP), Franz Riebenbauer (ÖVP)