LANDTAG STEIERMARK
XV. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ: 870/1

Selbstständiger Antrag von Abgeordneten (§ 21 GeoLT)

eingebracht am 16.11.2006, 11:39:05


Landtagsabgeordnete(r): Siegfried Tromaier (SPÖ), Wolfgang Böhmer (SPÖ)
Fraktion(en): SPÖ
Zuständiger Ausschuss: -
Regierungsmitglied(er): Kristina Edlinger-Ploder (ÖVP)

Betreff:
Sanierung der L 409 Feistritzklammstraße im Bereich Buchberg

Im neuen Regionalen Verkehrskonzept (RVK) Fürstenfeld-Hartberg ist die L 409 Feistritzklammstraße in die Kategorie D eingestuft. Damit ist  die Wertigkeit dieser Straßenverbindung zumindest höher, als die der Mehrheit der Landesstraßen, die als "Sonstige Landesstraßen" kategorisiert sind. Die Verkehrsbelastung wird mit 3.300 Fahrzeugen täglich (davon 10% Schwerverkehr) angegeben und ihre Bedeutung für die Region wird als zumindest "mittel" eingestuft.

Tatsächlich ist der Straßenzustand der Feistritzklammstraße in ihrem Gesamtverlauf - mit einer Ausnahme - als gut bis sehr gut zu bezeichnen. Dieses die Ausnahme darstellende kurze Straßenstück - von der Anhöhe in Buchberg bis zur Kreuzung mit der L 414 (von Süden kommend) - befindet sich in einem katastrophalen Zustand. Im RVK wird dieses Straßenstück in die Kategorie 5 "sehr schlechter Straßenzustand" eingereiht.

Die Feistritzklammstraße ist für alle BesucherInnen, die aus anderen Regionen der Steiermark und darüber hinaus über die B 54 Wechsel-Straße anreisen, der wichtigste Zubringer zu den Tourismusattraktionen Stubenbergsee und Tierpark Herberstein.

Gerade unter dem Gesichtspunkt der neuen Entwicklungen für den Tierpark Herberstein ist im Interesse der wirtschaftlichen Entwicklung der Region und im Sinn der Hebung der Verkehrssicherheit eine Sanierung dieses Straßenstückes, die jetzt noch mit wahrscheinlich relativ geringem Aufwand möglich wäre, dringend geboten.

Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Die Steiermärksiche Landesregierung wird aufgefordert, die Sanierung des in der Begründung angeführten Teilstücks der L 409 Feistritzklammstraße von Buchberg nordwärts im Interesse der wirtschaftlichen Entwicklung der Region und zur Hebung der Verkehrssicherheit so schnell wie möglich umzusetzen.


Unterschrift(en):
Siegfried Tromaier (SPÖ), Wolfgang Böhmer (SPÖ)