LANDTAG STEIERMARK
XV. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ: 2101/1

Selbstständiger Antrag von Abgeordneten (§ 21 GeoLT)

eingebracht am 24.04.2008, 17:52:09


Landtagsabgeordnete(r): Wolfgang Kasic (ÖVP), Christopher Drexler (ÖVP), Erwin Dirnberger (ÖVP), Bernhard Ederer (ÖVP), Heinz Gach (ÖVP), Anton Gangl (ÖVP), Ernst Gödl (ÖVP), Erwin Gruber (ÖVP), Eduard Hamedl (ÖVP), Odo Wöhry (ÖVP), Manfred Kainz (ÖVP), Karl Lackner (ÖVP), Elisabeth Leitner (ÖVP), Franz Majcen (ÖVP), Josef Ober (ÖVP), Franz Riebenbauer (ÖVP), Peter Rieser (ÖVP), Gerald Schöpfer (ÖVP), Josef Straßberger (ÖVP), Peter Tschernko (ÖVP), Anne Marie Wicher (ÖVP), Walburga Beutl, Johann Bacher (ÖVP), Gregor Hammerl (ÖVP)
Fraktion(en): ÖVP
Zuständiger Ausschuss: -
Regierungsmitglied(er): Franz Voves, Christian Buchmann, Manfred Wegscheider

Betreff:
Neues Veranstaltungsgesetz

Das derzeit geltende Veranstaltungsgesetz beinhaltet grundsätzliche Mängel: Ausgehend vom "versteinerten" Begriffsverständnis der Bundesverfassung werden heute Veranstaltungen unter diesem Begriff subsumiert, welche der historische Verfassungs- und Landesgesetzgeber nicht kannte. - Diesbezügliche interpretatorische Kunstgriffe ermöglichen den Weg über dünnes Eis.  
Darüber hinaus finden sich im Veranstaltungsgesetz Bestimmungen, welche beispielsweise die gewerbliche, ganzjährige Betreibung eines Tennisplatzes als "Veranstaltung" deklarieren - also Regelungen, die eher in einem Betriebsstättengesetz zu vermuten wären. Überschneidungen mit dem 1988 erlassenen Sportgesetz sorgen für zusätzliche Komplikationen, die einer einfachen Rechtsanwendung entgegenstehen.
All diese Mängel und noch viele mehr verlangen nach einem neuen, aktuellen Steiermärkischen Veranstaltungsgesetz.  

Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Die Landesregierung wird aufgefordert, dem Landtag eine Regierungsvorlage für ein neues Steiermärkisches Veranstaltungsgesetz zuzuleiten mit dem Ziel einer klaren, rechtlich einwandfreien Unterscheidung von Veranstaltungen und gewerblichen Tätigkeiten, welche derzeit von der Gewerbeordnung ausgenommen sind und dem Veranstaltungsgesetz unterliegen.   


Unterschrift(en):
Wolfgang Kasic (ÖVP), Christopher Drexler (ÖVP), Erwin Dirnberger (ÖVP), Bernhard Ederer (ÖVP), Heinz Gach (ÖVP), Anton Gangl (ÖVP), Ernst Gödl (ÖVP), Erwin Gruber (ÖVP), Eduard Hamedl (ÖVP), Odo Wöhry (ÖVP), Manfred Kainz (ÖVP), Karl Lackner (ÖVP), Elisabeth Leitner (ÖVP), Franz Majcen (ÖVP), Josef Ober (ÖVP), Franz Riebenbauer (ÖVP), Peter Rieser (ÖVP), Gerald Schöpfer (ÖVP), Josef Straßberger (ÖVP), Peter Tschernko (ÖVP), Anne Marie Wicher (ÖVP), Walburga Beutl, Johann Bacher (ÖVP), Gregor Hammerl (ÖVP)