LANDTAG STEIERMARK
XV. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ: 2826/1

Selbstständiger Antrag von Abgeordneten (§ 21 GeoLT)

eingebracht am 19.03.2009, 17:22:00


Landtagsabgeordnete(r): Peter Rieser (ÖVP), Franz Riebenbauer (ÖVP), Erwin Gruber (ÖVP), Heinz Gach (ÖVP), Elisabeth Leitner (ÖVP)
Fraktion(en): ÖVP
Zuständiger Ausschuss: -
Regierungsmitglied(er): Christian Buchmann

Betreff:
Steuerliche Entlastung für von der Sturmkatastrophe "Paula" betroffene teilpauschalierte Forstbetriebe 2008

Die großen Schadholzmengen infolge von Sturmkatastrophen führen bei teilpauschalierten Betrieben zu einer Zusammenballung so genannter Kalamitätseinkünfte im Jahr 2008, welche trotz bestehender Halbsatzbegünstigung zu unverhältnismäßig hohen Steuerbelastungen führen.
Daher ist eine Ergänzung der land- und forstwirtschaftlichen Pauschalisierungsverordnung des Jahres 2006 für die Gewinnermittlung der Forstwirtschaft ab 2008 notwendig, welche der Ausnahmesituation der betroffenen Betriebe Rechnung trägt. 
Der ungleich höhere Aufwand für Schlägerung und Bringung gegenüber einer Normalnutzung und erhöhte Wiederaufforstungskosten bei Schadflächen erfordern einen Zuschlag zu den pauschalen Betriebsausgaben wie sie im § 3 der Pauschalierungsverordnung 2006 vorgesehen sind.

Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Die Landesregierung wird aufgefordert, an die Bundesregierung mit der Forderung heranzutreten, die Verordnung für pauschalierte Land- und Forstwirtschaften 2006 dahingehend zu ändern, dass für Ausnahmesituationen, wie es die Sturmkatastrophe "Paula" im Jahr 2008 war, hinsichtlich der Gewinnermittlung eine Regelung getroffen wird, die dieser Ausnahmesituation der betroffenen Betriebe Rechnung trägt. Dies könnte durch einen Zuschlag zu den pauschalen Betriebsausgaben und durch Berücksichtigung von vorgezogenen Investitionen, welche aufgrund der ungeplanten Einnahmen getätigt werden, erfolgen.


Unterschrift(en):
Peter Rieser (ÖVP), Franz Riebenbauer (ÖVP), Erwin Gruber (ÖVP), Heinz Gach (ÖVP), Elisabeth Leitner (ÖVP)