LANDTAG STEIERMARK
XVI. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ: 40/1

Selbstständiger Antrag von Abgeordneten (§ 21 GeoLT)

eingebracht am 09.11.2010, 13:04:03


Landtagsabgeordnete(r): Lambert Schönleitner (Grüne), Sabine Jungwirth (Grüne), Ingrid Lechner-Sonnek (Grüne)
Fraktion(en): Grüne
Zuständiger Ausschuss: Umwelt
Regierungsmitglied(er): Gerhard Kurzmann

Betreff:
Erhalt der Haltestelle Gaisfeld

In Gaisfeld (Gemeinde Krottendorf-Gaisfeld) wurden 400 Unterschriften für den Erhalt der GKB-Haltestelle gesammelt und vor den Landtagswahlen an das für Verkehr zuständige Regierungsmitglied überreicht. Die Gaisfelder Bevölkerung soll in ihrem Einsatz für die Aufrechterhaltung des öffentlichen Verkehrs vom Landtag unterstützt werden. Nicht einmal der Bürgermeister von Krottendorf-Gaisfeld wurde von der beabsichtigten Schließung der Bahnstation informiert. In den ab Dezember 2010 geltenden neuen Fahrplänen scheint Gaisfeld nicht mehr auf.

Die Statistiken der GKB über die Auslastung der Haltestelle Gaisfeld dürften nur wenig aussagekräftig ein, da es schon bisher nicht möglich war, ein Ticket zu lösen, auf dem "Gaisfeld" stand. Viele, die von Gaisfeld aus pendeln, haben kein Ticket von dort sondern von Krottendorf aus.

Natürlich ist es sinnvoll, dass es in Zukunft vermehrt schnelle, direkte Verbindungen nach Graz und retour geben wird, die nicht alle Bahnhöfe anfahren. Da wurde auch schon bisher in Köppling und Gaisfeld nicht gestoppt. Aber für andere Züge - wenn etwa SchülerInnen transportiert werden - ist es wichtig, weiterhin Haltestellen möglichst in der Nähe des Wohnortes und somit auch die Haltestelle in Gaisfeld anzufahren.

Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Die Landesregierung wird aufgefordert, mit den GKB in Verhandlung zu treten, um die Haltestelle Gaisfeld (Gemeinde Krottendorf) zu erhalten und die Schließungspläne im Interesse einer optimalen öffentlichen Verkehrsanbindung zu stoppen. 


Unterschrift(en):
Lambert Schönleitner (Grüne), Sabine Jungwirth (Grüne), Ingrid Lechner-Sonnek (Grüne)