LANDTAG STEIERMARK
XVI. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ 1585/3

Schriftlicher Bericht

Ausschuss: Umwelt

Betreff:
Rücknahme der Streichung der Abendverbindung nach Wien


zu:


  • 1585/1, Rücknahme der Streichung der Abendverbindung nach Wien (Selbstständiger Antrag)


Der Ausschuss "Umwelt" hat in seinen Sitzungen vom 15.01.2013 und 30.04.2013 über den oben angeführten Gegenstand die Beratungen durchgeführt.

Mit Beschluss des Ausschusses für Umwelt und Verkehr vom 15.01.2013 wurde die Steiermärkische Landesregierung ersucht eine Stellungnahme zum Antrag, Einl.Zahl 1585/1, abzugeben.

Aufgrund dieses Beschlusses erstattet die Steiermärkische Landesregierung folgende Stellungnahme:

Seitens der zuständigen Abteilung 16 des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung wird nachfolgende Stellungnahme abgegeben:

"Die letzte Intercity-Verbindung Graz - Wien (ab Graz Hauptbahnhof um 21:25h) musste mit Fahrplanwechsel im Dezember 2012 aufgrund zu schlechter Frequenzwerte eingestellt werden. Die Nachfrage unter der Woche belief sich auf rund 30 Fahrgäste\; an Sonn- und Feiertagen vor Werktagen waren die Spitzen bei rund 60 Kunden, die diese Verbindung genutzt haben. Beides Werte, die die Aufrechterhaltung einer Fernverkehrsleistung nicht rechtfertigen.
Das Land Steiermark hat sich bei der Fahrplanerstellung vor allem um die Erhaltung des für Wochenpendler wichtigen Kurses an Sonn- und Feiertagen sehr bemüht. Im Zuge der Wiedereinführung des Zweistundentakts Graz - Westösterreich als kompensierende Maßnahme war eine Sistierung der Rücknahme für die ÖBB leider nicht verhandelbar.
In diesem Zusammenhang wird auch auf einen Zeitungsartikel vom 20. Jänner 2013 hingewiesen:
"ÖBB-Sprecher Christoph Posch sieht dafür "im Moment" aber nicht viel Spielraum: Der gestrichene Zug sei zu schlecht ausgelastet gewesen. Im Schnitt, sagt Posch, "hatten wir 40 bis 60 Fahrgäste - das ist zu wenig."
Freilich bedarf es eines langfristigen, stabilen guten Angebotes, um die Nachfrage nach und nach zu verbessern. In intensiver Kooperation mit den anderen Bundesländern, dem Verkehrsministerium sowie den ÖBB ist die Verkehrsabteilung auf einem guten Weg, wie die erfreulichen Verbesserungen im Fahrplan 2013 (Zweistundentakt nach Westösterreich) und die geplanten Maßnahmen im Fahrplan 2014 zeigen (nach Zürich auch zusätzlich eine Tagesverbindung, zweistündliche Durchbindung des Railjet-Taktes Graz - Wien nach Prag und retour,...)."

Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Der Bericht des Ausschusses für Umwelt zum Antrag, Einl.Zahl  1585/1, der Abgeordneten Lambert Schönleitner, Ing. Sabine Jungwirth und Ingrid Lechner-Sonnek, betreffend Rücknahme der Streichung der Abendverbindung nach Wien, wird zur Kenntnis genommen.