LANDTAG STEIERMARK
XVI. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ 1814/3

Schriftlicher Bericht

Ausschuss: Gemeinden

Betreff:
Mindeststandard in der Einfamilienwohnhausförderung


zu:


  • 1814/1, Mindeststandard in der Einfamilienwohnhausförderung (Selbstständiger Antrag)


Der Ausschuss "Gemeinden" hat in seinen Sitzungen vom 09.04.2013 und 25.06.2013 über den oben angeführten Gegenstand die Beratungen durchgeführt.


Mit dem Antrag EZ 1814/1 wollen die Grünen die Landesregierung auffordern, die Einfamilienwohnhausförderung dahingehend abzuändern, dass die Einhaltung der Kriterien des Klima-Aktiv-Programmes des Lebensministeriums als Grundvoraussetzung für das Erlangen einer Einfamilienwohnhausförderung festgelegt werden.

Nach Behandlung dieses Antrages im Unterausschuss sind die AntragstellerInnen aber der Ansicht, dass dieser Antrag in die falsche Richtung geht. Viel mehr ist in diesem Bereich Kosten senkende Maßnahmen gefordert, was mit dem Abänderungsantrag zu EZ 1817/1 gefordert wird.


Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Der Bericht des Ausschusses für Gemeinden zum Antrag, Einl.Zahl 1814/1, der Abgeordneten Ing. Sabine Jungwirth, Ingrid Lechner-Sonnek und Lambert Schönleitner, betreffend Mindeststandard in der Einfamilienwohnhausförderung, wird zur Kenntnis genommen.