LANDTAG STEIERMARK
XVI. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ: 3138/1

Selbstständiger Antrag von Abgeordneten (§ 21 GeoLT)

eingebracht am 26.11.2014, 13:11:24


Landtagsabgeordnete(r): Werner Murgg (KPÖ), Claudia Klimt-Weithaler (KPÖ)
Fraktion(en): KPÖ
Zuständiger Ausschuss: Umwelt
Regierungsmitglied(er): Gerhard Kurzmann

Betreff:
Gesicherter Übergang B 67a/Höhe Lindweg

Aufgrund der neuen Bestimmungen zur Verkehrssicherheit müssen auf allen mehrspurig in eine Richtung befahrenen Straßen ungesicherte Übergänge entfernt bzw. durch Ampeln gesichert werden. In der Grazer Bergmanngasse (B 67a) wurden daher in Abständen von ca. 100 Metern drei Druckknopfampeln an den Kreuzungen Schröttergasse, Kreuzgasse und Richard Wagner Gasse installiert.
Auf der Höhe Lindweg wurde allerdings der Zebrastreifen entfernt und kein gesicherter Übergang errichtet.
Es gibt in diesem Bereich eine Bushaltestelle (Bus 41), aber nun keine Möglichkeit mehr, ungefährdet über die Bergmanngasse zu kommen. Der nächste gesicherte Übergang befindet sich bei der Kreuzung Hochsteingasse.

Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Die Landesregierung wird aufgefordert auf der B 67a auf Höhe des Lindwegs, wo sich vorher ein Zebrastreifen befand, einen gesicherten Übergang für FußgängerInnen zu errichten.


Unterschrift(en):
Werner Murgg (KPÖ), Claudia Klimt-Weithaler (KPÖ)