LANDTAG STEIERMARK
XVIII. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ: 1463/3

Unselbstständiger Entschließungsantrag (§ 51 GeoLT)

freigegeben am 14.06.2021, 21:36:41


Landtagsabgeordnete(r): LTAbg. Georg Schwarzl (Grüne), LTAbg. Sandra Krautwaschl (Grüne), LTAbg. Dipl.-Ing.(FH) Lara Köck (Grüne), LTAbg. Lambert Schönleitner (Grüne), LTAbg. Veronika Nitsche, MBA (Grüne), LTAbg. Mag. Alexander Pinter (Grüne), LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler (KPÖ), LTAbg. Dr. Werner Murgg (KPÖ)
Regierungsmitglied(er): Landesrätin Dr. Juliane Bogner-Strauß, Landesrätin Mag. Doris Kampus, Landesrat Mag. Christopher Drexler, Landeshauptmann-Stv. Anton Lang, Landesrätin MMag. Barbara Eibinger-Miedl, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer
Zu Tagesordnungspunkt D2

Betreff:
Jugendpaket 2021

Die letzten 15 Monate waren durch die Corona-Krise mit all ihren Auswirkungen geprägt. Gerade die Ausgangsbeschränkungen, verbunden mit der Unmöglichkeit Freund*innen und Familie zu treffen und dem teils vollständige Erliegen des gesellschaftlichen Lebens, trafen insbesondere die Jugend hart. Auch aus Rücksicht auf ihre Eltern- und Großelterngeneration trugen sie geduldig tiefgehende Eingriffe in ihr Leben mit, obwohl das Virus für sie eine geringere Bedrohung darstellte als für die älteren Bevölkerungsteilte. Wie gravierend die Auswirkungen der letzten Monate auf die Psyche junger Menschen ist, zeigt eine Umfrage aus Salzburg, der zufolge die Hälfte der Jugendlichen im Bundesland Salzburg unter depressiven Verstimmungen leidet, ein Drittel schlecht schläft und ein Sechstel der Jugendlichen gar an Suizid denkt. In den Worten eines der Umfrageteilnehmer: „Corona versaut uns unsere Jugend." (Kleine Zeitung, Umfrage unter 1500 Jugendlichen, 09.03.2021).

Nunmehr, da sich die Zeichen für einen fast unbeschwerten Sommer verdichten, ist es an der Zeit, anhand aktueller Erhebungen den durch die Corona-Krise verursachten Problemlagen gegenzusteuern, auf gegenwärtige Entwicklungen einzugehen und nicht zuletzt auch Zeichen der Dankbarkeit, Anerkennung und Wertschätzung an die „Generation Corona“ zu senden. Bedenkt man, dass 80 % der befragten Jugendlichen das Treffen mit Freund*innen als ihre liebste Freizeitbeschäftigung nannten, bedarf es eines steirischen Jugendpakets 2021 im Sinne eines vielschichtigen Maßnahmenpakets, um das kollektive Erfahren jugendlichen Lebens in all seinen unterschiedlichen Facetten zu fördern und dafür zu sorgen, dass auch die „Generation Corona“ ihre Jugend endlich unbeschwert in vollen Zügen genießen kann. Mit einem derartigen Jugendpaket 2021 würde man zudem einen wichtigen Beitrag leisten, um sinnvoll die gerade besonders hart von der Krise getroffenen steirischen Wirtschaftssparten, wie Kultur, Tourismus und die Sportveranstaltungsszene zu unterstützen. Auch das Land Steiermark soll einen Beitrag dabei leisten, der steirischen Jugend nach den Entbehrungen der letzten Monate einen sorgenfreien und ereignisreichen Sommer 2021 zu ermöglichen!


Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Die Landesregierung wird aufgefordert, ein Jugendpaket 2021 auf die Wege zu bringen, um

1. Kindern und Jugendlichen im Sommer 2021 aufgrund eines gemeinsam mit dem Gemeinde- und Städtebund zu erarbeitenden Konzepts gratis Eintritt in den steirischen Freibädern zu ermöglichen,

2. ein Raus-aufs-Land-Ticket für Kinder und Jugendliche anzubieten, mit dem diese 2021 die öffentlichen Verkehrsmittel besonders kostengünstig zu steirischen Ausflugszielen nutzen können,

3. Kindern und Jugendlichen für das Jahr 2021 ein Kontingent an Steiermark-weit einlösbaren Kino- und Konzerttickets zur Verfügung zu stellen,

4. im Sommer 2021 Steiermark-weit gratis Konzerte für Jugendliche anzubieten,

5. im Jahr 2021 Steiermark-weit Tage der offenen Tür an Sportstätten für Jugendliche anzubieten, anlässlich derer die Jugendlichen – betreut durch Trainer*innen – neue Sportarten für sich entdecken können,

6. Natur für Kinder und Jugendliche im Jahr 2021 erlebbar zu machen, indem organisierte Ausflüge zu steirischen Ausflugszielen angeboten werden.


Unterschrift(en):
LTAbg. Georg Schwarzl (Grüne), LTAbg. Sandra Krautwaschl (Grüne), LTAbg. Dipl.-Ing.(FH) Lara Köck (Grüne), LTAbg. Veronika Nitsche, MBA (Grüne), LTAbg. Mag. Alexander Pinter (Grüne), LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler (KPÖ), LTAbg. Dr. Werner Murgg (KPÖ)