LANDTAG STEIERMARK
XVII. GESETZGEBUNGSPERIODE


TOP 21

EZ/OZ 2679/5

Schriftlicher Bericht

Ausschuss: Infrastruktur

Betreff:
Nein zur Zerstörung der Bahntrasse zwischen Trofaiach und Vordernberg – Umsetzung eines zukunftsweisenden Tourismus-Bahnprojektes nach Schweizer Vorbild

 

zu:
EZ 2679/1, Nein zur Zerstörung der Bahntrasse zwischen Trofaiach und Vordernberg – Umsetzung eines zukunftsweisenden Tourismus-Bahnprojektes nach Schweizer Vorbild (Selbstständiger Antrag von Abgeordneten (§ 21 GeoLT))

 

Der Ausschuss "Infrastruktur" hat in seiner Sitzung am Dienstag, dem 08.01.2019 über den oben angeführten Gegenstand die Beratungen durchgeführt.

Mit Beschluss des Ausschusses für Infrastruktur vom 02.10.2018 wurde die Steiermärkische Landesregierung ersucht, eine Stellungnahme zum Selbstständigen Antrag, Einl.Zahl 2679/1, abzugeben.

Aufgrund dieses Beschlusses erstattet die Steiermärkische Landesregierung folgende Stellungnahme:

„Im Rahmen einer Arbeitsgruppe unter Federführung der Abteilung 16 wurden 2016 gemeinsam mit Vertretern aus der Region die Möglichkeiten untersucht, die Bahnstrecke als S-Bahn von Leoben nach Trofaiach bzw. Vordernberg zu führen. Es zeigte sich jedoch, dass ein Betrieb einer S-Bahn für diesen Abschnitt wirtschaftlich nicht vertretbar ist. Deshalb wurde der bestehende Regionalbusverkehr auf dieser Strecke mit einem 15 min. Takt auf urbane ÖV-Qualität verdichtet. Die Fahrgastzahlen zeigen schon nach einem Jahr deutliche Zuwächse von rund 20%.

Mit Landtagsbeschluss vom 23. Oktober 2018 wurde der Kauf der ÖBB-Strecke Trofaiach – Vordernberg durch das Land Steiermark genehmigt.

Nachdem bekannt wurde, dass die 2011 eingestellte Bahnstrecke abgetragen und ein rund fünfeinhalb Kilometer langer Geh- und Radweg errichtet werden soll, sehen Vertreter der Erzbergbahn die Vision, die Strecke von Trofaiach nach Vordernberg für einen rein touristischen Bahnverkehr zu nutzen und eine Kombilösung mit touristischer Bahn und Radweg zu verfolgen. Nach bereits erfolgten konstruktiven Gesprächen in der Region ist man mit der Stadtgemeinde Trofaiach übereingekommen, dieses Thema in den für 2019 geplanten großen, offenen Bürgerbeteiligungsprozess zur Stadtentwicklung einzubinden. Dieser Prozess zur Ideenfindung soll bis Herbst 2019 abgeschlossen sein.

Nun gilt es also, die Ergebnisse aus dem Bürgerbeteiligungsprozess abzuwarten und in weiterer Folge auf ihre Machbarkeit zu prüfen.“

Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Der Bericht des Ausschusses für Infrastruktur zum Antrag der Abgeordneten der Grünen, EZ 2679/1 betreffend "Nein zur Zerstörung der Bahntrasse zwischen Trofaiach und Vordernberg - Umsetzung eines zukunftsweisenden Tourismus-Bahnprojektes nach Schweizer Vorbild" wird zur Kenntnis genommen.

 

 

Die Obfrau:
LTAbg. Helga Ahrer