LANDTAG STEIERMARK
XVIII. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ: 1290/1

Selbstständiger Antrag von Abgeordneten (§ 21 GeoLT)

eingebracht am 01.04.2021, 20:42:57


Landtagsabgeordnete(r): LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler (KPÖ), LTAbg. Dr. Werner Murgg (KPÖ)
Fraktion(en): KPÖ
Zuständiger Ausschuss: Wirtschaft und Wissenschaft
Regierungsmitglied(er): Landesrätin MMag. Barbara Eibinger-Miedl

Betreff:
Lehrberuf "Hebeanlagentechniker/in"

Vor einiger Zeit trat das Stmk. Hebeanlagengesetz in Kraft, mit dem umfangreiche und teure Sanierungspflichten für bestehende Liftanlagen vorgeschrieben wurden. Die daraus erwachsenden immensen Kosten haben bei vielen BewohnerInnen ja für großes Entsetzen gesorgt. Schon bisher stellten die Kosten für Wartung und Reparatur von Aufzugsanlagen in den Wohnhäusern anteilsmäßig meist den höchsten Posten der Betriebskosten dar. Durch das neue Hebeanlagengesetz hat sich die Situation noch deutlich verschlimmert.

Nun ist es so, dass es in Österreich gar keinen Lehrberuf für das Berufsbild eines/einer „Hebeanlagentechnikers/Hebeanlagentechnikerin“ oder „Aufzugsmonteurs/Aufzugsmonteurin“ gibt.

BerufsanwärterInnen verfügen derzeit über unterschiedlichste Ausbildungen (Elektrotechnik, Maschinenbau, Bautechnik oder Mechatronik); die spezifische Ausbildung für Hebeanlagen erfolgt dann per „On-the-job training“ durch die jeweilige Aufzugsfirma.

Gerade für Gebietskörperschaften mit eigenen Gemeindewohnungen, aber auch Wohnungsgenossenschaften wäre es äußerst sinnvoll, eigene speziell ausgebildete HebeanlagentechnikerInnen anzustellen, die die Wartung von Aufzugsanlagen vornehmen können. Die Wartungs- und Reparaturkosten und somit auch die Betriebskosten der BewohnerInnen könnten dadurch deutlich gesenkt werden.

Die Landesregierung sollte sich daher beim Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW), bei der Wirtschaftskammer und beim AMS für die Schaffung eines neu zu gestaltenden Berufsbildes „Hebeanlagentechniker/in“ einsetzen.


Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Die Landesregierung wird aufgefordert, sich beim Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW), sowie bei der Wirtschaftskammer und beim AMS für die Schaffung eines neu zu gestaltenden Lehrberufs „Hebeanlagentechniker/in“ einzusetzen.


Unterschrift(en):
LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler (KPÖ), LTAbg. Dr. Werner Murgg (KPÖ)