LANDTAG STEIERMARK
XVII. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ 2184/3

Landtagsbeschluss Nr. 754

36. Landtagssitzung, XVII. Gesetzgebungsperiode,
Dienstag, 06.03.2018

 

Die Landesregierung wird aufgefordert an die Bundesregierung heranzutreten, um folgende dringend notwendigen Maßnahmen im Bereich der elementaren Bildung umzusetzen und finanziell abzusichern:

  • Die 15a-Vereinbarungen zur Frühförderung und zur sprachlichen Förderung, die mit Ende 2018 auslaufen würde zu verlängern. ·
  • Bundesweit einheitliche Qualitätsstandards (z.B. Betreuungsschlüssel und Gruppengrößen) in der elementaren Bildung zu definieren, die keine Verschlechterung bedeuten dürfen, um den besonderen Herausforderungen der heutigen Zeit gerecht werden zu können und allen Kindern in Österreich gleiche Bedingungen zu garantieren. ·
  • Bundesweit einheitliche universitäre/höhere/tertiäre Ausbildungsformen für KindergartenpädagogInnen zu schaffen.

 

Der Beschluss wurde mehrheitlich (mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP, Grüne und KPÖ) angenommen.

 

 

Die Übereinstimmung der Beschlussausfertigung mit der amtlichen Verhandlungsschrift wird bestätigt.

Landtagsbeschluss Nr. 754

Übermittlung zur weiteren Veranlassung an:

  • Landesrätin Mag. Ursula Lackner

Übermittlung zur gefälligen Kenntnisnahme an:

  • Landesamtsdirektion

Graz, am 06.03.2018