LANDTAG STEIERMARK
XVII. GESETZGEBUNGSPERIODE


TOP 32

EZ/OZ 218/5

Schriftlicher Bericht

Ausschuss: Gesundheit

Betreff:
Aufrechterhaltung der Pädiatrischen Kardiologie am LKH- Universitätsklinikum Graz

 

zu:
EZ 218/1, Aufrechterhaltung der Pädiatrischen Kardiologie am LKH- Universitätsklinikum Graz (Selbstständiger Antrag von Abgeordneten (§ 21 GeoLT))

 

Der Ausschuss "Gesundheit" hat in seiner Sitzung am Dienstag, dem 13.09.2016 über den oben angeführten Gegenstand die Beratungen durchgeführt.

Mit Beschluss des Ausschusses für Gesundheit vom 15.09.2015 wurde die Steiermärkische Landesregierung ersucht, eine Stellungnahme zum Antrag, Einl.Zahl 218/1, abzugeben.

Aufgrund eines technischen Problems wurde die Stellungnahme der Landesregierung mit Regierungssitzungsbeschluss vom 19. November 2015 allerdings erst im August eingebracht, die aber bereits überholt ist.

Wie im Petitionsausschuss im März dJ ausführlich mit LR Mag. Christopher Drexler besprochen und mitgeteilt, ist die ursprünglich geplante Eingliederung der Klinischen Abteilung für Pädiatrische Kardiologie und Pulmologie in die Allgemeinpädiatrie nicht mehr vorgesehen (24.11.2015 Beschluss des Kooperationsrats). Die Klinische Abteilung für Pädiatrische Kardiologie könnte sogar künftig Teil eines Herzzentrums werden und wird als mittel- bis langfristige Entwicklung noch zu diskutieren sein.

 

Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Der Bericht des Ausschusses für Gesundheit zum Antrag, EZ 218/1, „Aufrechterhaltung der Pädiatrischen Kardiologie am LKH-Universitätsklinikum Graz“, der Abgeordneten der FPÖ wird zur Kenntnis genommen.

 

 

Die Obfrau:
LTAbg. Sandra Krautwaschl