LANDTAG STEIERMARK
XVIII. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ: 566/1

Befragung eines Mitgliedes der Landesregierung (§ 69 GeoLT)

eingebracht am 05.06.2020, 10:29:15


Landtagsabgeordnete(r): LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler (KPÖ)
Fraktion(en): KPÖ
Regierungsmitglied(er): Landesrätin Dr. Juliane Bogner-Strauß

Betreff:
Auflassung der Unfallchirurgie am LKH Deutschlandsberg

Am Standort Deutschlandsberg des LKH Weststeiermark besteht eine chirurgische Abteilung mit umfassendem Versorgungsangebot. Unfallchirurgisch reicht das Spektrum von der operativen Versorgung bei Extremitätenfrakturen bis zur arthroskopischen Exploration und Therapie von Kniegelenkstraumen und Erkrankungen.

Ebenso ist die notwendige Nachbehandlung von Extremitäten- und Wirbelsäulenverletzungen durch einen nach dem neuesten Stand der Wissenschaft eingerichteten und geführten hysiotherapeutischen Arbeitsbereich gesichert, der auch die konservative Therapie von degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates mit einschließt.

Eine modernst ausgestattete Röntgenabteilung, die ohne Verwendung von Röntgenfilmen in rein digitaler Technik das Anfertigen von Bildern zulässt und die noch von einem Computertomographen ergänzt wird, wertet die praktisch rund um die Uhr zur Verfügung stehenden diagnostischen Möglichkeiten auf.

In Ergänzung des stationären Bereiches stehen neben einer allgemeinen und einer onkologischen Ambulanz auch eine unfallchirurgische Ambulanz für PatientInnen zur Verfügung. 

Nun wird dem Vernehmen nach seit Kurzem jungen UnfallchirurgInnen nahegelegt, sich nicht mehr am LKH Deutschlandsberg zu bewerben, weil geplant sei, die Unfallchirurgie in Deutschlandsberg in absehbarer Zeit aufzulassen. 

Damit würde wieder ein wesentlicher Bestandteil der medizinischen Versorgung in der Weststeiermark reduziert, mit drastischen Folgen für die Bevölkerung.

Es wird daher folgende

Anfrage

gestellt:

Welche Kürzungen oder Streichungen des chirurgischen oder unfallchirurgischen Angebots, stationär bzw. ambulant, sind am LKH Weststeiermark, Standort Deutschlandsberg, geplant?

 


Unterschrift(en):
LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler (KPÖ)