LANDTAG STEIERMARK
XVII. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ: 117/1

Befragung eines Mitgliedes der Landesregierung (§ 69 GeoLT)

eingebracht am 30.06.2015, 14:50:17


Landtagsabgeordnete(r): LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler (KPÖ)
Fraktion(en): KPÖ
Regierungsmitglied(er): Landesrätin Mag. Ursula Lackner

Betreff:
Sparmaßnahmen in der Sonderpädagogik

Begründung:

Dem Vernehmen nach sollen im Bereich der Sonderpädagogik im nächsten Schuljahr Sparmaßnahmen geplant sein, die tief in das pädagogische Angebot eingreifen. Die Stundenzuteilung, wie sie für das heurigen Schuljahr noch vorgenommen wurde, garantierte, dass in Schwertsbehindertenklassen und ASO-Klassen (Allgemeine Sonderschule) im Schnitt in 10 bis 12 Stunden ein zweiter Pädagoge/eine zweite Pädagogin in der Klasse sein konnte.

Wird nun die geplante Lehrstundenzuteilung für das Schuljahr 2015/16 wie angekündigt vorgenommen, bedeutet das, dass in Sonderschulklassen ALLE Lehrplanstunden für die Kinder von nur einem Lehrer/einer Lehrerin gehalten werden müssen. SonderschullehrerInnen werden in andere Schulen ausweichen müssen, um ihre Lehrverpflichtung erfüllen zu können. In Integrationsklassen werden die 19 Lehrplanstunden nur mehr teilweise von einer Sonderschullehrerin/ einem Sonderschullehrer begleitet werden können.

 

Die unterfertigte Abgeordnete stellt folgende Frage:

Werden Sie sicherstellen, dass auch im kommenden Schuljahr 2015/16 die Lehrstundenzuteilung in den betroffenen Sonderschulen im gleichen Ausmaß wie bisher erhalten bleibt, sodass auch weiterhin ein qualitativ hochwertiger und dem inklusiven Gedanken entsprechender Unterricht möglich ist?

 


Unterschrift(en):
LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler (KPÖ)