LANDTAG STEIERMARK
XVII. GESETZGEBUNGSPERIODE


TOP 4

EZ/OZ 1628/6

Schriftlicher Bericht

Ausschuss: Gesundheit

Betreff:
Sicherheitskonzepte in Steirischen Krankenhäusern

 

zu:
EZ 1628/1, Maßgeschneiderte Sicherheitskonzepte für die steirischen Krankenhäuser (Selbstständiger Antrag von Abgeordneten (§ 21 GeoLT))

 

Der Ausschuss "Gesundheit" hat in seiner Sitzung am Dienstag, dem 08.01.2019 über den oben angeführten Gegenstand die Beratungen durchgeführt.

 

Zum selbstständigen Antrag der FPÖ betreffend "Maßgeschneiderte Sicherheitskonzepte für die steirischen Krankenhäuser", EZ 1628/1, der in den Unterausschuss Sitzungen des UA "Gesundheit" am 4. Oktober 2017 sowie am 5. Dezember 2018 behandelt wurden, liegt eine schriftliche Stellungnahme des zuständigen Landesrats Mag. Christopher Drexler vor.

In den steirischen Krankenanstalten gibt es bereits seit geraumer Zeit bestehende Konzepte, Instrumentarien und Maßnahmen um die Sicherheit von Patientinnen und Patienten sowie des Krankenhauspersonals zu gewährleisten. Insbesondere sind dies technische Maßnahmen wie beispielsweise Stiller Alarm oder Notfalluhren für Mitarbeiter/innen in kritischen Bereichen (zB. Ambulanzen), ein elektronisches Schließsystem, sowie Videoanlagen an besonderen Hotspots. Des weiteren gibt es organisatorische Maßnahmen (spezielle Reporting Systeme und Evaluierungen) sowie personelle Maßnahmen (zB. Deeskalationsmanagement und Selbstschutzkurse für Mitarbeiter/innen im kritischen Bereichen und interne und externe Sicherheitsdienste insbesondere im Nachtdienst).

Anhand der erhobenen Daten (Reporting System) werden die Risikopräventionsmaßnahmen sowie Sicherheitskonzepte laufend evaluiert und angepasst.

Zusätzlich wurde im Unterausschuss "Gesundheit" auch eine umfassende Unterlage der KAGes betreffend die bestehenden Konzepte, Instrumentarien und Maßnahmen zur Gewährleitung der Sicherheit von Patientinnen und Patienten sowie des Krankenhauspersonals vorgelegt.

 

Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Der Bericht des Ausschusses für Gesundheit zum Antrag EZ 1628/1 betreffend "Maßgeschneiderte Sicherheitskonzepte für die steirischen Krankenhäuser", der Abgeordneten der FPÖ wird zur Kenntnis genommen.

 

 

 

Die Obfrau:
LTAbg. Sandra Krautwaschl