LANDTAG STEIERMARK
XVII. GESETZGEBUNGSPERIODE


TOP 21

EZ/OZ 495/7

Schriftlicher Bericht

Ausschuss: Verfassung

Betreff:
Jobticket

 

zu:
EZ 495/1, Jobticket (Selbstständiger Antrag von Abgeordneten (§ 21 GeoLT))

 

Der Ausschuss "Verfassung" hat in seiner Sitzung am Dienstag, dem 05.12.2017 über den oben angeführten Gegenstand die Beratungen durchgeführt.

Der gegenständliche Antrag von Abgeordneten der Grünen (EZ 495/1) betreffend "Jobticket" wurde im Unterausschuss "Dienstrecht" umfassend diskutiert und in der Sitzung am 15. November 2017 abschließend behandelt.

Die landesweite Einführung eines Jobtickets analog zum Jobticket bei der KAGes wird aus mehreren Aspekten nicht unterstützt. Einerseits ist die landesweite Anbindung an den Öffentlichen Verkehr nicht in jenem Maße gewährleistet, wie dies im urbanen Raum insbesondere im Großraum der Landeshauptstadt Graz gegeben ist. Andererseits ist eine (landesweite) Umsetzung sowohl aus verkehrs- und zeitökonomischen Gründen, als auch aus finanziellen Gründen - im Vergleich zum Fahrtkostenzuschuss - für den/die einzelne/n Landesbedienstete/n nicht zielführend oder sinnvoll.

Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Der Bericht des Ausschusses für Verfassung zum Antrag von Abgeordneten der Grünen (EZ 495/1) betreffend "Jobticket" wird zur Kenntnis genommen.

 

 

Die Obfrau:
LTAbg. Barbara Riener