LANDTAG STEIERMARK
XVII. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ 1837/3

Landtagsbeschluss Nr. 602

29. Landtagssitzung, XVII. Gesetzgebungsperiode,
Dienstag, 19.09.2017

 

Die Steiermärkische Landesregierung wird aufgefordert, an die Bundesregierung heranzutreten, damit diese

  1. Maßnahmen gegen den Import von Eiern aus Haltungsformen, die nicht den EU-Anforderungen entsprechen, ergreift,
  2. die rechtlichen Bestimmungen zur Lebensmittelkennzeichnung derart abändert, dass Angaben zur Haltungsform der Legehennen bei allen Lebensmitteln, die Ei als Zutat enthalten, verpflichtend anzugeben sind und
  3. sich auf EU-Ebene dafür einsetzt, dass im gesamten Unionsgebiet Angaben zur Haltungsform der Legehennen bei allen Lebensmitteln, die Ei als Zutat enthalten, verpflichtend anzugeben sind.

 

 

Der Beschluss wurde einstimmig angenommen.


 

 

Die Übereinstimmung der Beschlussausfertigung mit der amtlichen Verhandlungsschrift wird bestätigt.

Landtagsbeschluss Nr. 602

Übermittlung zur weiteren Veranlassung an:

  • Landesrat Mag. Christopher Drexler
  • Landesrat Anton Lang
  • Landesrat Johann Seitinger

Übermittlung zur gefälligen Kenntnisnahme an:

  • Landesamtsdirektion

Graz, am 19.09.2017