LANDTAG STEIERMARK
XVIII. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ: 1168/1

Befragung eines Mitgliedes der Landesregierung (§ 69 GeoLT)

eingebracht am 19.02.2021, 11:03:15


Landtagsabgeordnete(r): LTAbg. Nikolaus Swatek, BSc (NEOS)
Fraktion(en): NEOS
Regierungsmitglied(er): Landesrätin Dr. Juliane Bogner-Strauß

Betreff:
Bessere Aufklärung über Corona in der Steiermark

Nach einem Jahr seit Beginn der Pandemie zählt die Steiermark 1.695 Tote, die nach oder im Zusammenhang mit einer Covid-Infektion verstorben sind. Intensivstationen waren in Österreich teils überlastet, Pflegeheime sind immer noch abgeschottet. Die wissenschaftliche Lage ist eindeutig, so ist das Coronavirus im Bezug auf Reproduktionszahl und asymptomatischen Verläufen sowie der Übersterblichkeit  eindeutig tödlicher als die normale Grippe. Trotzdem glauben viele Menschen in der Steiermark offenbar, dass Covid nicht gefährlicher ist als eine normale Influenza.

Um die Informiertheit der Bevölkerung über das Coronavirus aber auch die damit verbundenen Einstellungen und Verhaltensweisen regelmäßig abzutesten, hat die Universität Wien das Austrian Corona Panel Project (ACPP) ins Leben gerufen. Am 8. Februar 2021 wurde vom ACPP ein Artikel veröffentlicht, der darlegt, wie die Österreicherinnen und Österreicher die Gefährlichkeit der saisonalen Grippe im Vergleich zu einer Corona-Infektion werten. Dabei wurden 1.612 Menschen befragt. Durch die große Anzahl der Befragten konnten auch Unterschiede in den einzelnen Bundesländern gemessen werden. (https://viecer.univie.ac.at/coronapanel/corona-blog/corona-blog-beitraege/blog99/)

Die Ergebnisse sind erschütternd. So glauben 21 % der Steirerinnen und Steirer, dass Corona nicht gefährlicher sei als die saisonale Grippe. In ganz Österreich beträgt dieser Wert hingegen durchschnittlich nur 16 %. Damit erreicht die Steiermark den traurigen zweiten Platz im Bundesländerranking.

Dem muss die Steiermark entgegenwirken. Eine informierte Bevölkerung ist dazu bereit, Maßnahmen mitzutragen. Hier kommt es auf jede Steirerin und jeden Steirer an. Deshalb braucht es breite Aufklärungsarbeit der Landesregierung, damit wir gemeinsam bestmöglich die Corona-Pandemie bekämpfen können.

Es wird folgende

Anfrage

gestellt:

Welche Aufklärungsmaßnahmen werden Sie setzen, damit die Anzahl der Steirerinnen und Steirer, die die Gefährlichkeit von Corona anzweifeln, sinkt?


Unterschrift(en):
LTAbg. Nikolaus Swatek, BSc (NEOS)