LANDTAG STEIERMARK
XVIII. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ: 524/1

Selbstständiger Antrag von Abgeordneten (§ 21 GeoLT)

eingebracht am 15.05.2020, 11:44:11


Landtagsabgeordnete(r): LTAbg. Nikolaus Swatek, BSc (NEOS), LTAbg. Robert Reif (NEOS)
Fraktion(en): NEOS
Zuständiger Ausschuss: Bildung, Gesellschaft und Gesundheit
Regierungsmitglied(er): Landesrätin Dr. Juliane Bogner-Strauß

Betreff:
Digitalisierung an steirischen Schulen vorantreiben

Die Corona-Krise hat uns gezeigt, wie unerlässlich eine angemessene IT-Infrastruktur und eine stete Weiterbildung im Bereich der digitalen Kommunikation ist. Denn von einen Tag auf den anderen fand der Schulunterricht plötzlich nicht mehr im Klassenzimmer, sondern digital statt. Das bedeutete sowohl für Schüler_innen als auch für Pädagog_innen, dass Schulheft und Tafel ohne Vorbereitungszeit gegen Laptops und und digitale Lernplattformen getauscht wurden. Vor allem für die Pädgog_innen war das ein Sprung ins kalte Wasser: Denn im alltäglichen, “normalen” Schulbetrieb unserer steirischer Schulen kommt der digitalen Bildung noch immer eine viel zu untergeordnete Rolle zu. 

Und dennoch hat es der Großteil der Lehrer_innen toll gemeistert: Das, obwohl sich nach Ergebnissen der TALIS-Studie der OECD aus dem Jahr 2018 damals 52% der österreichischen Lehrer_innen “gar nicht” darauf vorbereitet fühlen, digitale Lehr-und Lernmethoden im Unterricht zu verwenden. Damit lag das österreichische Lehrpersonal deutlich hinter den europäischen Kolleg_inn_en, bei denen sich lediglich 27 % “gar nicht” auf diese Art des Lehrens vorbereitet fühlten. 

Diese Krise hat uns einerseits gezeigt, dass in unseren Bildungseinrichtungen noch viel Aufholbedarf in Sachen Digitalisierung besteht. Andererseits haben wir aber auch gesehen, wie schnell sich Lehrer_innen und Schüler_innen auf neue Lernmethoden einstellen und an digitale Unterrichtsformen anpassen können. 

Ende 2016 wurde im Nationalrat ein Antrag für eine Digitalisierungsoffensive im Bildungswesen angenommen, das zuständige Bundesministerium arbeitet derzeit an einem entsprechenden Masterplan. Nun gilt es, aus dieser Krise und den gesammelten Erfahrungen zu lernen und dafür zu sorgen, dass unsere Lehrer_innen in Zukunft über genügend Expertise im Umgang mit IT verfügen und auch unsere Kinder eine diesbezüglich weitreichende Bildung erfahren. Die derzeit überarbeiteten Ausbildungs-Curricula sind unbedingt an die während der Krise gewonnenen Erkenntnisse und neuen digitalen Herausforderungen anzupassen. 

Was es in unseren Schulen braucht, ist eine umfassende IT-Bildung, sowohl für Schüler_innen als auch für Lehrer_innen. Nicht nur, um auch in Zukunft digitalen Unterricht zu führen bzw. daran teilnehmen zu können, sondern auch, um von den erlernten Kenntnissen im Unterricht und im alltäglichen Leben zu profitieren.

 

Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Die Landesregierung wird aufgefordert,

1. die Bundesregierung aufzufordern

  • ehestmöglich alle notwendigen Schritte einzuleiten, um digitale Kompetenzen und den Umgang mit digitalen Medien umfassend in der Ausbildung und in Fortbildungen von Lehrer_innen zu verankern, 
  • den Masterplan für die Digitalisierungsoffensive an den Schulen voranzutreiben sowie ein umfangreiches Schulreformgesetz auf den Weg zu bringen, mit dem klar definierten Ziel, die digitalen Kompetenzen der Schüler_innen zu stärken.

  • eine einheitliche, für alle Schulen in Österreich nutzbare Plattform einzurichten, die nicht nur im Unterricht  genutzt werden kann, sondern auch “homeschooling” ermöglicht, 

sowie 

  1. mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung in Verhandlungen zu treten, um eine digital-didaktische Fortbildungsoffensive für steirische Lehrer_innen zu starten. Um rasch eine breite Wirkung zu erzielen, soll dabei auf niederschwellige, webbasierte Fortbildungseinheiten gesetzt werden und auch die Pädagogische Hochschule und private Weiterbildungsunternehmen miteinbezogen werden.

 

 

 


Unterschrift(en):
LTAbg. Nikolaus Swatek, BSc (NEOS), LTAbg. Robert Reif (NEOS)