LANDTAG STEIERMARK
XVII. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ 1755/3

Landtagsbeschluss Nr. 599

28. Landtagssitzung, XVII. Gesetzgebungsperiode,
Dienstag, 04.07.2017

 

Gesetz vom …, mit dem das Steiermärkische Kontrollinitiativegesetz, das Steiermärkische Volksrechtegesetz, das Steiermärkische Glücksspielautomaten- und Spielapparategesetz 2014, das Steiermärkische Prostitutionsgesetz, das Steiermärkische Wettgesetz, das Stmk. Landespersonalvertretungsgesetz 1999, die Disziplinarordnung der Steirischen Landesjägerschaft, das Steiermärkische Mindestsicherungsgesetz, das Steiermärkische Wohnunterstützungsgesetz und das Steiermärkische Elektrizitätswirtschafts- und -organisationsgesetz 2005 geändert werden (Steiermärkisches Familien- und Nachnamensänderungsgesetz)

 

Das beiliegende Gesetz wurde zum Beschluss erhoben.

 

Der Beschluss wurde mit der Mehrheit von zwei Dritteln der abgegebenen Stimmen  (SPÖ, ÖVP, Grüne und KPÖ) angenommen.

 

 

Die Übereinstimmung der Beschlussausfertigung mit der amtlichen Verhandlungsschrift wird bestätigt.

Landtagsbeschluss Nr. 599

Übermittlung zur weiteren Veranlassung an:

  • Abteilung 3 Verfassung und Inneres FA Verfassungsdienst
  • Abteilung 3 - Landesgesetzblatt

Übermittlung zur gefälligen Kenntnisnahme an:

  • Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer
  • Landesrat Mag. Christopher Drexler
  • Landesrätin Mag. Doris Kampus
  • Landesrat Anton Lang
  • Landesrat Johann Seitinger
  • Landesamtsdirektion

Graz, am 05.07.2017