LANDTAG STEIERMARK
XVII. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ: 1756/1

Regierungsvorlage

eingebracht am 13.06.2017, 15:53:21


Geschäftszahl(en): ABT06GD-48808/2017-2
Zuständiger Ausschuss: Bildung
Regierungsmitglied(er): Landesrätin Mag. Ursula Lackner
Beilagen: Jugendbericht 2014/15/16

Betreff:
Steiermärkisches Jugendgesetz LGBl. Nr. 81/2013 Jugendbericht

Nach § 13 der geltenden Fassung des Steiermärkischen Jugendgesetzes, LGBl. Nr. 81/2013 hat die die Landesregierung dem Landtag alle zwei Jahre einen Bericht über die Tätigkeit und die erforderlichen Maßnahmen auf dem Gebiet der außerschulischen bzw. außerberuflichen Jugendarbeit zu erstatten. 

Jugendarbeit ist begleitende Beziehungsarbeit mit professionellem Anspruch. Sie dient der gemeinsamen Gestaltung von Rahmenbedingungen, Lebenswelten und konkreten Maßnahmen mit den vorhandenen bzw. zur Verfügung gestellten Ressourcen. Themen, Schwerpunkte und konkrete Maßnahmen sollten mit den Jugendlichen selbst entwickelt werden.

Der Jugendbericht 2014/2015/2016 bietet einen Einblick in die vielfältigen Arbeits- und Entwicklungsbereiche des Referates Jugend im Bereich der außerschulischen Jugendarbeit.

Auf Anregung des Rechnungshofes (Prüfbericht des Landesrechnungshofes gem. Art. 52 Abs. 2 L-VG LR-Geschäftszahl(en): LRH 10 J 4/2011-10 u. 11) wird der Jugendbericht nicht mehr in Druck gegeben und nur mehr in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Ein Ansichtsexemplar liegt bei.

 

Beschluss der Steiermärkischen Landesregierung vom 13. Juni 2017.

 


Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Der Bericht der Steiermärkischen Landesregierung betreffend „Steiermärkisches Jugendgesetz LGBl. Nr. 81/2013 Jugendbericht“ wird zur Kenntnis genommen.