LANDTAG STEIERMARK
XVIII. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ: 709/1

Selbstständiger Antrag von Abgeordneten (§ 21 GeoLT)

eingebracht am 27.08.2020, 15:13:53


Landtagsabgeordnete(r): LTAbg. Robert Reif (NEOS), LTAbg. Nikolaus Swatek, BSc (NEOS)
Fraktion(en): NEOS
Zuständiger Ausschuss: Bildung, Gesellschaft und Gesundheit
Regierungsmitglied(er): Landesrätin Dr. Juliane Bogner-Strauß

Betreff:
Digitalisierung für schnellere Corona-Testungen nutzen

In der medialen Berichterstattung der letzten Wochen wurde von Wartezeiten von bis zu acht Tagen auf Corona Testergebnisse berichtet. Sowohl für die Betroffenen als auch für das Gesundheitssystem ist das ein untragbarer Zustand.

In der Steiermark müssen dieselben Personen, die für das Contact Tracing zuständig sind - also die wichtige Nachverfolgung, wer wo wie Kontakt mit Corona-positiven Personen hatte, auch die negativen Testresultate kommunizieren. Selbstverständlich kommt es dabei zu Überlastungen und Verzögerungen. Damit werden nicht nur Bürger_innen zu lange über ihre Testergebnisse im Unklaren gelassen, sondern es entsteht auch eine Mehrbelastung für das Gesundheitssystem.

Andere Bundesländer wie Vorarlberg und Tirol lösen diese Herausforderung digital: Dort ist ein System im Einsatz, bei dem Personen, die auf Corona getestet werden, einen Begleitschein mit Einsatznummer und individuellem Code bekommen. Diese Daten sind auf einer Statusabfrage-Seite einzugeben, die mit dem Handy per QR-Code direkt aufgerufen werden kann. So erhalten Betroffene den aktuellen Stand derTests, sowie Zusatzinformationen.

Dadurch kann die Steiermark die Testungen rascher und sicherer abwickeln und das Gesundheitspersonal wird nachhaltig entlastet. Auch die Kommunikation zwischen den Behörden und betroffenen Personen wird maßgeblich beschleunigt. Das alles wird für den Herbst dringend notwendig sein, da mit der herbstliche Grippe- und Hustensaison die Zahl der Testungen massiv ansteigen wird. Die Möglichkeit der Digitalisierung von Corona-Testungen zu nutzen ist überfällig.


Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Die Landesregierung wird aufgefordert ein digitales Benachrichtigungssystem für Corona-Testergebnisse zu etablieren. Damit soll die schnellstmögliche Benachrichtigung von Bürger_innen sichergestellt und eine Entlastung des Gesundheitspersonals erreicht werden.


Unterschrift(en):
LTAbg. Robert Reif (NEOS), LTAbg. Nikolaus Swatek, BSc (NEOS)