LANDTAG STEIERMARK
XVII. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ: 277/1

Selbstständiger Antrag von Abgeordneten (§ 21 GeoLT)

eingebracht am 02.10.2015, 09:52:12


Landtagsabgeordnete(r): LTAbg. Lambert Schönleitner (Grüne), LTAbg. Ing. Sabine Jungwirth (Grüne), LTAbg. Sandra Krautwaschl (Grüne)
Fraktion(en): Grüne
Zuständiger Ausschuss: Regionen
Regierungsmitglied(er): Landesrat Anton Lang

Betreff:
Kein Aus- und Neubau weiterer Einkaufszentren in der Steiermark

Einkaufszentren produzieren vermehrten Autoverkehr und schädigen damit das Klima und die Luft. Zudem führen sie zur Verödung der Ortskerne und fördern damit Zersiedelung, weiteren Flächenverbrauch bzw. Versiegelung und noch mehr Autoverkehr. Das Land Salzburg hat kürzlich einen Einkaufszentren-Stopp beschlossen. Man wolle die Regionen stärken und nicht weiter Kaufkraft von dort abziehen. Gemessen an der Einwohnerzahl hat die Steiermark nach dem Burgenland die zweithöchste Dichte an Einkaufszentren in Österreich. Auch für die Steiermark ist ein sofortiger Stopp des Aus- und Neubaus weiterer Einkaufszentren notwendig, um Regionen und Ortskerne zu stärken und die negativen ökologischen Folgekosten zu senken.


Es wird daher der Antrag gestellt, der Landtag wolle beschließen:

Die Landesregierung wird aufgefordert, eine Regierungsvorlage zur Novellierung des Raumordnungsgesetzes im Landtag einzubringen, die einen Stopp des Aus- und Neubaus weiterer Einkaufszentren sicherstellt.


Unterschrift(en):
LTAbg. Lambert Schönleitner (Grüne), LTAbg. Ing. Sabine Jungwirth (Grüne), LTAbg. Sandra Krautwaschl (Grüne)