LANDTAG STEIERMARK
XVII. GESETZGEBUNGSPERIODE


TOP 17

EZ/OZ 1126/5

Schriftlicher Bericht

Ausschuss: Umwelt

Betreff:
Steinbruch Großstübing

 

zu:
EZ 1126/1, Steinbruch Großstübing (Selbstständiger Antrag von Abgeordneten (§ 21 GeoLT))

 

Der Ausschuss "Umwelt" hat in seiner Sitzung am Dienstag, dem 10.01.2017 über den oben angeführten Gegenstand die Beratungen durchgeführt.

Mit Beschluss des Umweltausschusses vom 11. Oktober 2016 wurde die Landesregierung ersucht eine Stellungnahme zum Antrag, Einl.Zahl 1126/1, abzugeben. Diese Stellungnahme lautet:

Im Antrag der Fraktion Grüne wird die Meinung vertreten, dass der in Großstübing geplante Steinbruch sowohl die Gesundheit der in unmittelbarer Nähe wohnenden Bürgerinnen und Bürger, wie auch die besondere landschaftliche Schönheit und Eigenart des Gebietes beeinträchtigen würde. Nachdem der Antrag der Umweltanwältin auf Feststellung einer UVP-Pflicht negativ entschieden wurde, müsse umso mehr Gewicht auf den Landschaftsschutz bei noch zu führenden Verfahren gelegt werden. Aus diesem Grund werde die Landesregierung aufgefordert für das Landschaftsschutzgebiet Nr. 28 Plesch-Walzkogel-Pfaffenkogel einen konkreten Schutzzweck und ein entsprechendes inhaltliches Konzept zu erarbeiten, da es dies, im Gegensatz zu anderen Landschaftsschutzgebieten, für dieses Schutzgebiet noch nicht gibt.

Obwohl doch schon einige Landschaftsschutzgebiete auf ihren Schutzzweck hin evaluiert und die Schutzgebietsverordnungen entsprechend angepasst wurden, ist es richtig, dass noch zahlreiche Schutzgebiete auf eine derartige Evaluierung warten.

Bei der Ausarbeitung des Arbeitsprogrammes des Referats Naturschutz der Abteilung 13 Umwelt und Raumordnung für das Jahr 2017 wurde deshalb ein sogenannter „Fitness Check für nationale Schutzgebiete“ als wichtig und dringlich angesehen.

Aus diesem Grund ist beabsichtigt eine umfassende Evaluierung aller noch ausstehender Landschaftsschutzgebiete in Auftrag zu geben. Nach Auswertung der Ergebnisse der Evaluation ist es geplant die Schutzgebiete sowohl inhaltlich als auch räumlich neu zu ordnen und entsprechende Verordnungsverfahren einzuleiten.

 

Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Der Bericht des Ausschusses für Umwelt zum Antrag der Grünen, EZ 1126/1, betreffend "Steinbruch Großstübing" wird zur Kenntnis genommen.

 

 

Die Obfrau:
LTAbg. Gabriele Kolar