LANDTAG STEIERMARK
XVII. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ: 1284/1

Selbstständiger Antrag von Abgeordneten (§ 21 GeoLT)

eingebracht am 25.11.2016, 08:51:29


Landtagsabgeordnete(r): LTAbg. Ing. Sabine Jungwirth (Grüne), LTAbg. Sandra Krautwaschl (Grüne), LTAbg. Lambert Schönleitner (Grüne)
Fraktion(en): Grüne
Zuständiger Ausschuss: Bildung
Regierungsmitglied(er): Landesrätin Mag. Ursula Lackner

Betreff:
Rechtliche Absicherung von Waldkindergärten

Die NaturGanzNah OG hat ein umfangreiches Konzept zur rechtlichen Absicherung von Waldkindergärten erarbeitet. Engagierte PädagogInnen wollen ein Betreuungsmodell umsetzen, das bei vielen Eltern auf große Nachfrage stößt. Nach wie vor gibt es in der Steiermark und in Graz einen sehr hohen Bedarf an Kindergartenplätzen. Vielfalt bei den etwaigen Betreuungsangeboten und pädagogischen Konzepten für Kinder und Eltern ist auch für die Steiermark wünschenswert.

Viele fachliche Ausführungen heben den positiven Einfluss, den Waldkindergärten auf die Entwicklung der Kinder haben, besonders hervor. Daher wäre es wünschenswert, im Rahmen eines Unterausschusses die rechtlichen Bedenken der Landesregierung und die Vorstellungen und Ideen der NaturGanzNah OG auszutauschen. Ziel sollte es sein, einen rechtlichtlichen Rahmen bereitzustellen, der die Umsetzung dieser Kindergartenform ermöglicht. Es wäre schade, ein derartig sinnvolles und wünschenswertes Projekt aufgrund bürokratischer Einwände als undurchführbar abzulehnen, anstatt gemeinsam an einer Lösung zu arbeiten, um den betroffenen Eltern und Kindern ein regelmäßiges Betreuungsmodell zu ermöglichen.


Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Es wird ein Unterausschuss eingesetzt, um eine rechtliche Absicherung von Waldkindergärten zu erarbeiten.

 

 


Unterschrift(en):
LTAbg. Ing. Sabine Jungwirth (Grüne), LTAbg. Sandra Krautwaschl (Grüne), LTAbg. Lambert Schönleitner (Grüne)