LANDTAG STEIERMARK
XVII. GESETZGEBUNGSPERIODE


TOP 3

EZ/OZ 2687/2

Schriftlicher Bericht

Ausschuss: Soziales

Betreff:
Bericht „Armut in der Steiermark – eine Bestandsaufnahme in unterschiedlichen Bereichen“

 

zu:
EZ 2687/1, Bericht „Armut in der Steiermark – eine Bestandsaufnahme in unterschiedlichen Bereichen“ (Regierungsvorlage)

 

Der Ausschuss "Soziales" hat in seiner Sitzung am Dienstag, dem 02.10.2018 über den oben angeführten Gegenstand die Beratungen durchgeführt.

Auf Initiative von Landesrätin Mag.a Doris Kampus wurde eine Analyse über die soziale Lage betreffend die Armut und Armutsgefährdung in der Steiermark erstellt.

Der gegenständliche Armutsbericht soll, vor dem Hintergrund der aktuellen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen, die damit einhergehenden neuen Herausforderungen für das Land Steiermark, anhand von Daten und fachlichen Expertisen verdeutlichen.

Der Bericht umfasst sieben Kapitel. Darin werden unterschiedliche Armutskonzepte und Begrifflichkeiten der Armutsberichterstattung vorgestellt, sowie Entstehungszusammenhänge der Armut und spezifische Armutsrisikogruppen skizziert. Zudem werden spezifische Bereiche wie „Arbeitsmarkt und Erwerbsbeteiligung“, „Wohnen und Armut“ „Soziale Sicherheit und Unterstützungsleistungen in der Steiermark“ analysiert. Abschließend werden die Notwendigkeit einer koordinierten und bereichsübergreifenden Bekämpfung und Prävention von Armut in der Steiermark und konkrete Anregungen für die Armutsprävention und -bekämpfung aufgezeigt.

Der Bericht „Armut in der Steiermark – eine Bestandsaufnahme in unterschiedlichen Bereichen“ soll nunmehr dem Landtag Steiermark zur Kenntnisnahme vorgelegt werden.

 

Es wird daher der

Antrag

gestellt:

Der Landtag wolle beschließen:

Der Bericht der Steiermärkischen Landesregierung betreffend Bericht „Armut in der Steiermark – eine Bestandsaufnahme in unterschiedlichen Bereichen“ wird zur Kenntnis genommen.

 

 

Der Obmann:
LTAbg. Klaus Zenz