LANDTAG STEIERMARK
XVIII. GESETZGEBUNGSPERIODE


EZ/OZ 653/4

Landtagsbeschluss Nr. 129

10. Landtagssitzung, XVIII. Gesetzgebungsperiode,
Dienstag, 22.09.2020

 

Die Landesregierung wird aufgefordert, an die Bundesregierung heranzutreten, die durch die COVID-19-Pandemie entstandenen Einnahmen-Rückgänge der gesetzlichen Krankenversicherungsträger und die damit im Zusammenhang stehenden Einnahmen-Ausfälle des Gesundheitsfonds - somit auch den fondsgebundenen Krankenanstalten - vom Bund zur Gänze abzudecken.

 

Der Beschluss wurde einstimmig angenommen.

 

 

Die Übereinstimmung der Beschlussausfertigung mit der amtlichen Verhandlungsschrift wird bestätigt.

Landtagsbeschluss Nr. 129

Übermittlung zur weiteren Veranlassung an:

  • Landesrätin Dr. Juliane Bogner-Strauß

Übermittlung zur gefälligen Kenntnisnahme an:

  • Landesamtsdirektion

Graz, am 22.09.2020